Crowdinvesting-Plattformen – Investieren in Immobilien, Startups und sonstigen Projekte

Auf Crowdinvesting-Plattformen werden Beteiligungen an Immobilien (Neubau sowie Renovierungen), Startups, Firmen, Windräder, Solarparks, Yachten, Produktionen und weitere Projekte angeboten. Dieses kann eine Beteiligung an einem Darlehen aber auch spätere Gewinn-Anteile z.B. Produktionsanteile oder Anteile von Mietzahlungen sein.

Der große Unterschied zur P2P-Crowdlending-Plattformen

Der Unterschied besteht darin, dass der Investor direkt in einem Objekt investiert. Eine Streuung der Gelder wie es bei den P2P-Crowdlending-Plattformen der Fall ist, passiert nicht. Um eine gute Diversifikation zu erzielen, muss der Investor also manuell in die unterschiedlichsten Projekte investieren. Eine Auto-Invest-Funktion gibt es gewöhnlich nicht. Auf den Crowdinvesting-Plattformen ist direkt einsehbar, welches Investment angeboten wird. Der Investor kann sich deshalb gezielter informieren und entscheiden, ob er investiert oder nicht.

Sicherheit und Zahlungsgarantien

Auch das ist je nach Crowdinvesting-Plattform unterschiedlich. Bei dem estischen Vertreter CROWDESTOR steht ein Fund bereit, bei dem einige Ausfälle gedeckelt werden, im Falle von Zahlungsausfällen. Oft werden auch weitere Zugeständnisse gemacht wie Bürgschaften, Besicherungen im Grundbuch, besichertes Bankdarlehen, etc.

Besichertes Bankdarlehen

Plattformen, die eine Bankerlaubnis besitzen, können besicherte Bankdarlehen abschließen. Das ist für den Investor eine zusätzliche Sicherheit im Falle einer Insolvenz doch noch an seinem verlorengeglaubten Geld zu gelangen. Besicherte Bankdarlehen stehen in den meisten Fällen im 1. oder 2. Rang, während qualifizierte Nachrangsdarlehen erst abgearbeitet werden, sobald u.a. Lieferanten- und Handwerkerrechnungen bei einem Immobilien-Investment bezahlt wurden. Ein besichertes Bankdarlehen ist deshalb einem Nachrangsdarlehen vorzuziehen.

Vereinfachte Varianten

Bei diversen Crowdinvesting-Plattformen gibt es auch Mischformen. Z.B. kann ein bestimmter, monatlicher Betrag per Lastschrift auf die Plattformen eingezahlt werden und investiert dadurch in viele unterschiedliche Projekte gleichzeitig. Ich nenne diese Variante hybrides Crowdinvesting, da diese Variante durchaus Eigenschaften aus der Welt des Crowdlendings bedient. Das bietet z.B. die deutsche Plattform Bergfürst, die in Partnerschaft mit der Commerzbank steht, mit dem Produkt RelaxSparplan an.

Crowdinvesting-Plattformen


Rendite*InvestmentsOrt/Land
Crowdestorbis 21%Immobilien, ProduktionenTallin, Estland
Bergfürst5-7,5%ImmobilienBerlin, Deutschand
Kapilendo5% p.a.(Durchschnitt)GeschäftskrediteBerlin, Deutschland
Seedmatchbis 8% p.a.
Start-UpsDresden, Deutschland
wiwinca. 4-5% p.a.
Anteile Projekte „erneuerbare Energien“
Mainz, Deutschland
exporo
3-6% p.a.
ImmobilienHamburg, Deutschland
envestiobis 22%Immobilien Harjumaa, Estland

Weitere Beiträge

Guck nicht einfach zu! Mach mit!

Positive oder negative Erfahrungen? Schreibe einfach ein paar Zeilen dazu. Nur so können wir gemeinsam voneinander lernen und erreichen in der Gemeinschaft mehr. Registriere Dich und teile auch Deine Erfahrungen hier mit.


Teile diesen Beitrag

Bondora Go & Grow - Bonus
* Wie bei jeder Investition ist Ihr Kapital gefährdet und die Anlagen sind nicht garantiert. Die Rendite beträgt bis zu 6,75 % p. a. Bevor Sie sich für eine Investition entscheiden, lesen Sie bitte unsere Risikoerklärung oder wenden Sie sich gegebenenfalls an einen Finanzberater.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.